Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

C-Jugend auch in Unterzahl nicht zu stoppen

Die C-Junioren des SVE schossen sich gegen Holzwickeder in der ersten Hälfte eine Führung heraus, die sich im zweiten Durchgang auch mit einem Mann weniger geschick verwalteten.

C-Junioren Kreisliga B: Holzwickeder SC II : SVE Heessen 0:5 (0:4).

Im dritten Meisterschaftsspiel fahren die C-Junioren des SVE den zweiten Sieg in Folge ein. Ähnlich wie in der Vorwoche gegen den SuS Rünthe dauerte es jedoch eine Viertelstunde, bis die Eintracht am Spielgeschehen teilnahm. Dabei verhinderte Schlussmann Leo Vieth mit zwei Paraden einen frühen Rückstand der Heessener, ehe Jamie Knicker aus heiterem Himmel den SVE in der 17. Minute zur Führung schoss. Knicker wurde am Strafraum angespielt und konnte sich gegen zwei Abwehrspieler der Gastgeber durchsetzen und mit einem satten Schuss die zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Führung erzielen. Bereits zwei Minuten später erhöhte Linksverteidiger Louis Streiber mit einem tollen Distanzschuss auf 2:0. Danach übernahm der SVE die Kontrolle über das Spiel. Durch das frühe Pressing der Eintracht ergaben sich nun Torchancen im Minutentakt. Gerade die aufgerückten Außenverteidiger Louis Streiber und Elyesa Yilmaz sorgten mit ihren Vorstößen immer wieder für gefährliche Szenen in der gegnerischen Hälfte. So war es in der 33. Minute Rechtsverteidiger Elyesa Yilmaz der sich auf seiner rechten Seite durchsetze und mit seiner Flanke Jamie Knicker mustergültig bediente. Knicker scheiterte aus kurzer Dinstanz am Torhüter des HSC. Sam Maki Abadi konnte jedoch den Nachschuss zum 3:0 verwerten. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit belohnte sich Elyesa Yilmaz selbst für seine gute Leistung. Nach einer Passstafette über Sam Maki Abadi und Demir Beganovic konnte Yilmaz aus gut 23 Meter mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck die Führung auf 4:0 ausbauen.
Nach dem Seitenwechsel blieb der SVE weiter druckvoll und die spielbestimmende Mannschaft. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen, der Gegner wurde weiterhin frühzeitig im Aufbau gestört und defensiv stand die Eintracht nahezu perfekt. In der 44. Minute schwächten sich die Gastgeber jedoch selbst. Arda Yilmaz verlor nach einem Zweikampf die Nerven und trat seinen Gegenspieler von hinten in die Beine. Der gute Schiedsrichter hatte keine andere Wahl, als Yilmaz mit der roten Karte vom Platz zu stellen. Aber auch in Unterzahl blieb der SVE die klar bessere Mannschaft. Über Ballbesitz versuchte die Eintracht den Sieg nach Hause zu bringen. In der 60. Minute erzielte Jamie Knicker nach einem Freistoss den 5:0-Endstand. Kapitän Stefan Enns brachte von der halbrechten Postition aus ca. 40 Metern eine scharfe Flanke Richtung Tor. Jamie Knicker reagierte schneller als sein Gegenspieler und konnte mit dem Fuß den Ball aus acht Metern im gegnerischen Tor unterbringen. In der 65. Minute vergab Kristijan Kovacevic noch einen Foulelfmeter. Erst in den letzten fünf Minuten konnte der Gastgeber aus der Überzahl einige gute Möglichkeiten sich erarbeiten. Jedoch war Leo Vieth aufmerksam und konnte die weiße Weste bewahren.

Louis Streiber
Louis Streiber kurbelte das Spiel an und erzielte das 2:0.