Pädagogische Arbeit

Der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist die Bewegungserziehung, wie der Name der Kindertageseinrichtung auch schon verrät. „Kusselkopp“, der westfälische Name für „Purzelbaum“ soll aussagen: Hier ist Bewegung im Spiel, können die Kinder sich ausprobieren und jede Menge Erfahrungen machen.
Gehen Sie mit dem Mauszeiger auf das Bild um mehr Informationen zu erhalten.
Wir sehen schon den Säugling, in Anlehnung nach Emmi Pikler, als eigene Persönlichkeit mit individuellem Entwicklungs- und Lerntempo an. Wir stellen den unter dreijährigen Kindern dafür eine geschützte und altersgemäß eingerichtete Umgebung zur Verfügung. Innerhalb ihrer Gruppe können dort unsere Kleinsten ihre Grundbewegungsformen üben und sich, unter anderem an speziellen Pikler-Elementen zum Klettern und Bewegen ausprobieren.
Bildungsbereiche nach den Bildungsgrundsätzen in Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen
Unser pädagogischer Schwerpunkt mit vielen Angeboten, z.B. Schwimmen für alle Kinder ab vier Jahren, wöchentliche Bewegungsstunden für alle Kinder, verschiedene AGs (wie Tanzen, Leichtathletik, Tennis, Rollschuhlaufen), bewegungsanregende Ausstattung und Gelände, gut fortgebildetes Personal, Eltern-Kind-Bewegungsangebote

Körper, Gesundheit, Bewegung - dieser Bereich ist eng verzahnt mit unserem Schwerpunkt. Unsere Kinder erhalten täglich ein (von der Kita zubereitetes) gesundes Frühstück, Mittagessen nach Empfehlungen der DGE und gesunde Getränke und Snacks. Zahngesundheit nehmen wir, in Kooperation mit der Stadt und lokalen Ärzten, in Blick. Es gibt für alle Kinder täglich Entspannungsphasen und regelmäßige geleitete Entspannungsübungen.

Durch unsere (Hoch)beete auf dem Außengelände, Spaziergänge in die Umgebung und bei Aktionswochen (z.B. Aktionswoche „Baum“ im Herbst 2019), sowie in der „Naturentdecker“-AG können die Kinder die Natur in unserer Umgebung kennenlernen.

Hierzu gehört der Kreativbereich, in dem nicht nur in unserem „Atelier“ im Nebenraum der Wassergeister-Gruppe gewerkt und gebastelt wird sondern auch in den Gruppenräumen. Auch Musik und Rhythmus gehört hierzu. Mit kindgerechten Musikinstrumenten können die Kinder experimentieren und singen in jedem Morgenkreis ihre Lieblings-(spiel)-Lieder. Auch einen Kita-Song haben wir komponiert: „Wir sind die Sport-Kita Kusselkopp…“

Wir wollen in unserer Einrichtung, die viele Kinder und Familien aus verschiedenen Nationen besuchen, eine Kultur der Wertschätzung und Offenheit schaffen. Wir entdecken gemeinsam die Kultur unseres Stadtteiles Heessen, aber auch Kulturen anderer Länder. In Kooperation mit dem kommunalen Integrationszentrum führen wir eine „Rucksack-Kita-Gruppe“ in unserer Einrichtung für Eltern mit anderer Muttersprache und ihre Kinder durch.

Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Wir unterstützen unsere Kita-Kinder auf alltagsintegrierte Weise, durch Sprechen, Gesprächsregeln, Spiele, Lieder, Reime und nicht zuletzt Bücher in ihrem Spracherwerb. Dabei kommen auch weitere Medien, wie Kniebücher und das Kamishibai – ein japanisches Erzähltheater zum Einsatz.

Unsere Einrichtung ist für Menschen aller Religionszugehörigkeiten offen. In unsere Arbeit fließt das christliche Werteverständnis unserer Kultur mit hinein. So werden etwa Ostern, St. Martin, Advent und Weihnachten thematisiert und die damit zusammenhängende Bräuche in den Alltag unserer Einrichtung eingebettet. Ein wichtiger Punkt ist hierzu noch das Philosophieren mit Kindern in dem mehrere unserer Mitarbeiter ausgebildet sind. Bei den kleinen Philosophen bekommen unsere größten Kita-Kinder regelmäßig die Möglichkeit sich über philosophische Fragen, die ihnen im Alltag begegnen auszutauschen und haben jede Menge Spaß dabei.

Wir haben für die Kinder eine Vielzahl von Medien, mit denen ihnen der Umgang kindgerecht erläutert wird, so, dass es zu einem pädagogisch sinnvollem Einsatz kommt. Neben den klassischen Medien Bücher, Zeitschriften sind dies sind z.B. Tablets, Tonie-Boxen, Tip-Toi-Stifte und dazugehörigen Bücher und Spiele.

Für die mathematische Früherziehung nutzen wir vor allem Alltagssituationen und eben wieder „Bewegung“ um sie zu verdeutlichen. Aber auch beim Forschen und Experimentieren und dem Umgang mit gezielten Materialen, z.B. unseren SUM-Blox und beim Philosophieren werden die Kinder in diesem Bereich unterstützt.

„Das Erstaunen ist der Beginn aller Naturwissenschaften“. Auch hier nähern wir uns über das Philosophieren an. Aber auch alltagsintegriert geben wir den Kindern die Möglichkeit den Dingen auf den Grund zu gehen. Kugelbahnen und andere Konstruktionmaterialien helfen den Kindern beim Entdecken von Aspekten wir „Gefälle“, „Schwerkraft“, „Geschwindigkeit“ etc. In unserem Entdeckerraum haben wir aber auch einen Forscherwagen, an dem wir im Rahmen der Initiative „Haus der kleinen Forscher“ Experimente und Co. anbieten.

Infos

Unsere Partner

© 2019 All Rights Reserved. Powered by DJK Spielverein Eintracht 22/26 Heessen e.V.