Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Durch späten Ausgleich Punkte eingebüßt

Durch das Unentschieden beim Tabellenvierten hat der SVE Heessen im Titelrennen einen Teil seines Vorsprungs auf Eintracht Werne eingebüßt.

 1:1 lautete das Endergebnis für den SVE bei TuRa Bergkamen. Dabei hatten die Heessener den Sieg auf dem Fuß. Kevin Messner vergab freistehend, allerdings aus spitzem Winkel die Führung. Bis zum Wechsel verpasste er bei weiteren Großchancen das Tor zu erzielen.
Doch im zweiten Durchgang kam Bergkamen stärker aus, übte viel Druck aus. Murathan Koröglu traf mit einem Frestoß nach einer guten Stunde aber nur die Latte. Als Hüseyin Bambil dann in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 1:0 erzielte, schien der Nachmittag trotz allem gütlich zu enden. Das Spiel war allerdings noch nicht vorbei: In der sechsten Minute der Nachspielzeit markierte Hassan Kopar den Ausgleich für TuRa und danach war dann wirklich Schluss.
Die Gäste verließen tief enttäuscht das Nordbergstadion, in das sie am 2. Juni gerne zurückkommen würden. Denn dort findet am 2. Juni das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga gegen den Meister der Kreisliga-Staffel 2 statt. Doch dazu muss der SVE seinen derzeitigen drei Punkte Vorsprung auf Werne an den kommenden beiden Spieltagen behaupten. Werne drehte nach Rückstand seine Partie bei der SpVg Bönen, gewann durch drei Tore in der Schlussviertelstunde mit 3:1.