Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Zu Gast beim Ex-Coach

Volle Konzentration heißt es bei der SVE-Ersten gegen den alten Trainer. Die Zweite kann sich der Abstiegssorgen entledigen, während die Dritte auf eine Wiederholung des Hinspielserfolges hofft. Die vierte Mannschaft hat spielfrei, weil Gegner Herringen II sein Team zurückgezogen hat.

Das geplante Nachholspiel der SVE-Ersten beim SV Stockum ist wegen des andauernden Regen erneut verlegt worden, findet jetzt am 11. April statt, damit hat sich auch die englische Woche für die Eintracht verschoben. Nach dem Kantersieg am vergangenen Wochenende gegen den SVF Herringen kommt es für die Heessener am Sonntag zum Duell mit dem früheren Trainer Marian Christel, der den SVE 2015 in die Bezirksliga führte. Um 15 Uhr ist Anstoß am Nordendamm, der Heimat des BV 09 Hamm. Christel wird die Schwarz-Gelben im Sommer in Richtung TuS Uentrop verlassen, scheint aber die Probleme aus der mageren Hinrunde weitgehend in den Griff bekommen zu haben. Mit 13 Punkten aus sieben Spielen ist der BVH vierbestes Rückrundenteam und hat den Abstiegskampf hinter sich gelassen. Die Heessener sind noch ungeschalgen und das soll auch so bleiben, schließlich wollen die Heessener Spieler wie Benedikt Vogel, Marvin Böhme oder Julian Begholz nach vier Jahren wieder einen Aufstieg feiern.

Die SVE-Zweite kann in den kommenden Tagen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Der Aufsteiger tritt zunächst am Sonntag um 15 Uhr beim Schlusslicht der Kreisliga B1, der SG Bockum-Hövel III an, um dann bereits am Donnerstag, 11. April, das vorgezogene Spiel gegen den Vorletzten Hammer SC II im Marienstadion zu bestreiten. Springen bei diesen Aufgaben die erhofften sechs Punkte heraus, sollte sich die Eintracht-Reserve auch in dieser engen Liga weit genug vom zusätzlichen Abstiegsplatz entfernen, zu dem sie bisher lediglich vier Zähler Abstand hat. Die kommenden Gegner sind abgeschlagen vom Rest des Feldes. Bockum-Hövel schlug der SVE im Hinspiel mit 7:1, die SG hat überhaupt schon 98 Gegentore kassiert. Gegen den HSC feierte die Eintacht einen 2:0-Erfolg.

Die Aufgaben werden für die SVE-Dritte zurzeit nicht einfacher. Während die Heessener weiter jeden Punkt im Abstiegskampf benötigen, treffen sie im Frühjahr auf viele starke Gegner. Zu denen zählt auch der SSV Hamm II, der um 13 Uhr im Marienstadion gastiert. Die Südener sind Vierter (allerdings ohne Ambition mehr nach oben). Doch dass der SSV schlagbar ist, bewies die Eintracht im Hinspiel, als ihr ein 4:1-Sieg gelang. Deshalb zählt am Wochenende nur eins: Do it again Dritte.

Während die A-Junioren wie die Vierte spielfrei haben, trifft die B-Jugend des SVE am Sonntag zuhause auf den Tabellennachbarn Holzwickeder SC. Nach der ordentlichen Vorstellung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Wethmar (0:4), soll gegen den HSC die 0:7-Scharte aus dem Hinspiel ausgewetzt werden. Die Partie wird allerdings schon um 9 Uhr angepfiffen.