UNENTSCHIEDEN IM SPITZENSPIEL

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Trotz einer starken Leistung und eines Chancenpluses muss sich die A-Jugend des SVE mit einem 1:1 beim Spitzenreiter begnügen.

 A-Jugend, Kreisliga A: SV Langschede – SVE Heessen 1:1 (0:0)

Das Duell Erster gegen Zweiter stand in der Kreisliga an. Langschede überzeugte dabei bislang in der Defensiv, ließ erst zwei Gegentreffer zu. Das bekam auch der SVE zu spüren.
Die Heessener begannen sehr konzentriert und übernahmen von Anfang an die Initiative. Aus einer sicheren Defensive starteten sie einige gute Angriffe gestartet. Die beste Möglichkeit zur Führung im ersten Durchgang hatte in der 25.Minute Yaser Kaya. Er traf aus spitzen Winkel allerdings den Ball nicht richtig und schoss am Tor vorbei schoss. Die beiden SVE-Sturmspitzen, Arne Strickmann und Justin Czerniewski, störten stets geschickt den Spielaufbau des Gegners, wodurch die Heessener oft die Bälle früh abfingen. Die Konter spielten sie jedoch nicht sauber zu Ende. Langschede hatte in der erste Hälfte keine Möglichkeit vorzuweisen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit ergab sich das gleiche Bild. Heessen war am Drücker. Doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Einmal rutschte der Ball durch die Deckung und schon zeigte sich die Effizienz des Gegners. "Die machen halt aus einer Chance das Tor", meinte SVE-Coach Hubert Chrobok anerkennend. Fabio Walter kam aus halbrechter Position zum Abschluss und markierte in der 61. Minute das 1:0. Die Reaktion der Eintracht war aber gut. Die Eintracht erhöhte den Druck und Hüseyin Deniz erzielte mit einem sehenswerten Treffer den Ausgleich zum 1:1 in der 79. Minute. Fünf Minuten vor Schluss wäre beinahe noch das Siegtor für den SVE gefallen, doch Enes Isler traf nur den Pfosten. Im Nachschuss verfehlte Justin Czerniewski knapp das Tor. In der 90. Minute setzte Enes Isler zudem einen Freistoß nur haarscharf am linken Pfosten vorbei. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. "Wir hätten den Sieg schon verdient gehabt, denn wir waren das bessere Team", sagte Chrobok.

Enes Isler Medium
Enes Isler verpasste das Siegtor nur haarscharf.


© 2019 All Rights Reserved. Powered by SVE-HEESSEN