DRITTE IM VIERTEN SPIEL IN FOLGE UNGESCHLAGEN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Den erhofften Befreiungsschlag hat die SVE-Dritte verpasst, doch die Heessener gehen mit einem guten Gefühl in die Winterpause

Dabei war dieser Punktgewinn beim 3:3 beim TuS Wiescherhöfen III gefühlt eine Niederlage, nicht nur weil es gegen das Schlusslicht nicht zu mehr reichte.
Die Heessener waren sehr gut in der Partie. Der Ball lief sicher in den eigenen Reihen. Doch vergab die Eintracht unzählige Chancen. Anders der Gastgeber, der seine erste Möglichkeit gleich nutzte. Das Tor in der 21. Minute wurde begünstigt durch einen individuellen Fehler. Mit diesem Ergebnis ging auch in die Pause.
Doch im zweiten Durchgang war die Heessener sofort da. Durch einen Doppelschlag vom Rames Baschar (50.) und Marcel Kelling (52.) ging der SVE in Führung. Wieder spielten sich die Gäste unzählige Chancen heraus, die sie nicht nutzen - und wieder war es der Gastgeber, der einen Fehler eiskalt bestrafte. Der Wille bei der Eintracht war aber da und folgerichtig nutze Baschar eine gute Kombination zum 3:2 (70.). Anschließend verpasste es die SVE-Dritte, den Deckel auf die Partie zu machen. Es kam, wie es kommen musste: Heessen fing sich kurz vor Schluss einen unnötigen Elfmeter, den der TuS zum 3:3 verwandelte.
Enttäuscht ging die Eintracht vom Platz, zog aber nachher doch das Positive aus der Begegnung: Heessen ist die letzten  vier Spiele ungeschlagen. Das macht Mut fürs nächste Jahr.

Rames Baschar
Rames Baschar aus der Reserve half
bei der Dritten aus und erzielte gleich zwei Treffer.


© 2019 All Rights Reserved. Powered by SVE-HEESSEN