Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

B-Jugend indisponiert

Bedient waren die Trainer der Heessener B-Junioren nach dem Auftritt seiner Mannschaft beim Kamener SC. Vom vormals punktlosen Gastgeber trennte sich der SVE 4:4 - und das nur zwei Wochen nach dem 4:4 gegen Spitzenreiter Overberge.

"Wer gegen den Tabellführer Oveberge 4:4 spielt und gegen den Tabellenletzten Kamen 4:4, gilt in Fachkreisen als Wundertüte. Leider gibt es auch den Begriff Knalltüte und der passt zu diesem Spiel wie die Faust aufs Auge", sagte Heessen Coach Ulrich Lindemann-Kottmann. Dass seine Mannschaft sogar eine 3:1- und 4:2-Führung verspielte, kam noch obendrauf. "Damit möchte ich die Leistung der Kamener Jungs in keiner Form schmälern, die wirklich alles getan haben, um sich als sehr unangenehmer Gegener zu präsentieren und sich ihren ersten Punkt mehr als verdient erkämpft haben", so Lindemann-Kottmann weiter. Der Trainer wollte auch den schwer zu bespielenden Platz mit fünf Zentimetern Neuschnee oder die schlechte Schiedsrichterleistung nur zu einem kleinen Teil als Ausrede gelten lassen. Die Leistung seiner Schützlinge sei indisponiert gewesen. Er sprach von "unglaublicher Naivität".
Der SVE ging durch Justin Czerniewski schon nach vier Minuten in Führung. Der Treffer ins linke unter Eck brachte aber keine Sicherheit. Vielmehr rannten die Heessener nun viel zu oft ohne Struktur nach vorne. Kamen glich mit einem haltbaren Schuss aus (14.). Doch Nik Leschner brachte die Gäste mit Alleingang üer die Außenbahn wieder in Führung. Czerniewski stellte nach einer halben Stunde nach Pass von Chris Holstein auf 3:1. Drei Minuten später gelang dem KSC der 3:2-Pausenstand.
Die Heessener waren von den zwei Gegentoren immer noch nicht wachgerüttelt. Im Gegenteil, Lindemann-Kottmann hörte unzählige Abseitspfiffe, die durch den Egoismus einzelner entstanden waren. Die Partie nach nun zerfahren. Zwar markierte Justus Dunkel noch das 4:2 (67.), doch der Vorletzte war längst ebenbürtig und nutzte zwei Unaufmerksamkeiten noch zum Ausgleich. Die beiden Freistoßtore (70., 72.) fielen in die Kategorie haltbar.

Tabellen Rehbein 2017

Senioren

  Gruppe A      
1 SVE Heessen 4 3 1 0 19:8 10
2 Hammer SpVg 4 2 1 1 16:10  7
3 SG Bockum-Hövel 4 1 1 2  14:14  4
4 BV 09 Hamm 4 1 1 2  12:21  4
5 TuS Germ. Lohauserholz 4 0 2 2 7:15  2
         
  Gruppe B      
1 TuS Wiescherhöfen 4 4 0 0 24:9 12
2 Westfalia Rhynern 4 3 0 1  26:12  9
3 VfL Mark 4 2 0 2 12:19  6
4 SVF Herringen 4 1 0 3 12:20  3
5 TuS Uentrop 4 0 0 4 11:25  0

Alte Herren

  Gruppe A      
1  SG Bockum-Hövel 4 4 0 0 22:9 12
2 BV 09 Hamm 4 1 0 1 17:13  7
3 TuS Germ. Lohauserholz 4 2 1 1 15:13  7
4  SVE Heessen 4 1 0 3 16:23  3
5  Hammer SpVg 4 0 0 2 12:27  0
         
  Gruppe B      
1  Westfalia Rhynern 3 3 0 0 21:8  9
  TuS Wiescherhöfen 3 2 0 1 14:11  6
3 SSV Hamm 3 0 0 1  22:18  3
4 SVF Herringen 3 0 0 3 6:26 0
5 Hammer SC   o. W.