Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Spitzenspiel gegen den Topfavoriten

Der Winter hat Deutschland im Griff, und deshalb sind auch alle Spiele des SVE Heessen fraglich. Es ist vielleicht einfach zu kalt (und rutschig) auf den Plätzen. Immerhin finden drei Partien auf Kunstrasen statt. Sollte gespielt werden, dann schauen alle Blicke in die Kreisliga A1, denn dort empfängt der SVE als Zweiter Spitzenreiter IG Bönen. Die Frauen haben spielfrei.

 Als neuformierte Absteiger blickt der SVE auf eine gute Saison. Doch wenn es die Möglichkeit ins Aufstiegsrennen einzugreifen, wollen die Heessener zugreifen. Und genau diese Gelegenheit bietet sich am Sonntag dem Team von Tülle Welp. Mit IG Bönen ist der Tabellenführer zu Gast im Marienstadion (15 Uhr). Der hat derzeit fünf Punkte Vorsprung auf den SVE, der allerdings eine Partie weniger absolviert hat. Mit einem Sieg könnte Heessen im Nachholspiel die Spitze übernehmen. Die IG gewann vor einer Woche gegen Eintracht Werne mit 4:0, hat aber noch Sand im Getriebe. Die Begegnung des SVE fiel aus.
Böse Erinnerungen hat die Eintracht an das Hinspiel. Das 0:1 war vielleicht die unnötigste Niederlage der Spielzeit, schließlich hatte der SVE fast 70 Minuten Überzahl, traf aber das Tor nicht. Die Bönener definieren sich nicht zu Unrecht über ihre Defensive.

Auch die SVE-Zweite trifft am Sonntag zuhause auf die IG Bönen. Die Vorzeichen sind um 13 Uhr aber völlig andere. Heessen ist Tabellenführer, die IG-Reserve nur Neunter. Doch die Gastgeber sollten Bönen keinesfalls unterschätzen. Der Gegner hat im Verlauf der Saison kräftig zugelegt, was Spieler angeht. Viele, die früher in der ersten Mannschaft aufliefen, kicken nun in der zweiten. Gerade offensiv ist durchaus Qualität im Gästekader. Und schon das Hinspiel war mit einem 3:4-Erfolg auf Asche in Bönen eng genug.

Nach dem spielfreien Wochenende startet die SVE-Dritte gleich mit einer wichtigen Partie in die zweite Serie. Es geht am Sonntag zum Tabellenfünften TIU Rünthe (13 Uhr/Schachtstraße) - und damit zu einem Verfolger. Sechs Punkte liegt Heessen voraus und möchte dies natürlcih auch verteidigen bzw. sogar ausbauen. Vielleicht kann man die Teams von oben dann sogar noch unter Druck setzen. In der Hinrunde siegte der SVE zuhause mit 4:3.