Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Pflichtaufgabe im Pokal gelöst

Der SVE Heessen steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Kreisebene. Mit 4:0 (2:0) bezwang die Eintracht den D-Ligisten SG Isenbeck Hamm.

Nach dem klassentiefsten Gegner des Pokals bekommt es der SVE in der zweiten Runde mit dem höchsten zu tun. Ins Marienstadion kommt Oberligist Hammer SpVg. Offizieller Termin ist der 30. Juli, die Heessener erwägen aber eine Verlegung der Partie.
Gegen die Isenbecker mussten sich die Heessener zunächst an den holprigen Platz am Maxipark gewöhnen. Der Gastgeber stand zudem wie erwartet sehr defensiv und verriegelte sein Tor. Das gelang dem Außenseiter eine halbe Stunde lang gut. Dann stellten Marvin Sachweh (33.) und Semir Burnic (34.) die Weichen mit einem Doppelschlag auf Sieg für den Gast. Nach dem Wechsel erhöhte erst Sachweh auf 3:0 (65.). Christian Ahlke aus der zweiten Mannschaft sorgte drei Minuten vor dem Ende für den 4:0-Endstand.

Marvin Sachweh Medium
Marvin Sachweh traf im Pokal doppelt.


Tags zuvor hatten die Heessener noch ein Testspiel gegen Fortuna Walstedde bestritten. Dabei kamen wieder viele Spieler - auch A-Jugendliche - zum Einsatz. Am Ende gewann der von Eddy Chart trainierte A-Ligist aus dem Kreis Beckum mit 4:2. Die Tore für den SVE schossen Tim Köhler und Adem Burnic.