Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Vierte zurück in der Erfolgsspur / Dritte weiter ohne Punkt

Die SVE-Zweite kommt trotz guter Leistung über ein Unentschieden nicht hinaus. Die Dritte verliert erneut. Dafür hat die Vierte mit einem Sieg die Verfolgung des Spitzenreiters aufgenommen.

 Gegen den TuS 59 Hamm hat die SVE-Zweite den erhofften Befreiungsschlag nach drei Spielen ohne Sieg verpasst. 1:1 trennten sich beide Teams. Auf einen Dreier müssen die Heessener also weiter warten.
Kurzfristig musste die Eintracht noch auf Akteure verzichten, sodass nur Trainer Matthias Busfka gegen den vormaligen Tabellenzweiten mit 13 Spielern nicht gerade aus dem Vollen schöpfen konnte bei hochsommerlichen Temperaturen. Im Vergleich zur Vorwoche zeigten die Heessener allerdings ein anderes Gesicht. Die Vorgaben wurden konsequent umgesetzt, allerdings belohnte der sich SVE nicht ausreichend dafür. Erst kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Matthias Chrismann die 1:0-Pausenführung. Durchgang zwei plätscherte zunächst vor sich hin, ehe der Gastgeber nach einer guten Stunde aus dem Nichts  das 1:1 machte. Das Spiel nahm wieder an Fahrt auf und auf beiden Seiten ergaben sich gute Einschussmöglichkeiten. Hätten die Heessener die sich bietenden Kontergelegenheiten cleverer ausgespielt, wären drei Punkte möglich gewesen. Somit blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

Die Niederlagenserie der SVE-Dritten geht weiter. 1:5 hieß es am Ende gegen den Favoriten SKC Maroc Hamm. Dabei waren die Gastgeber sogar in Führung gegangen (18.). Doch kurz vor der Pause egalisierte der SKC. Heessen spielte zunächst weiter mit, kassierte allerdings nach 67 Minuten das 1:2. In der Schlussphase machte der SVE auf, Maroc nutzte den Platz zum Kontern und traf in den letzten zehn Minuten dreimal.

Zurück in der Erfolgsspur ist die SVE-Vierte. 4:1 schlug sich den stark eingeschätzten VfK Nordbögge III und distanzierte den Tabellenvierten damit vorerst. Die Gäste ging sogar in Führung (19.), doch Melih Aydin sorgte kurz vor der Pause für den Ausgleich. Mit einem Doppelschlag von Hossein Soltani (59.) und Yunus Disdis (62.) bogen die Heessener auf die Siegerstraße ein. Disdis steuerte auch das 4:1 bei (74.), ehe sich die Gastgeber mit einer Roten Karten schwächten.