Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Topspiel für die Vierte / Jugendteams legen im neuen Modus los

SVe-Erste wieder um 13 Uhr bei einem Reserveteam, Zweite will Reaktion in Uentrop zeigen. Die Heessener Dritte ist schon unter Zugzwang, während die Vierte ein echtes Spitzenspiel vor der Brust hat. Die Vorschau auf das Wochenende:

Wirklich rund läuft es für den Meister in der neuen Saison in der A-Liga noch nicht. Immerhin holte die SVE-Erste aber zuletzt ihre Punkte und ist mit einem Spiel weniger drei Punkte hinter Spitzenreiter TSC Hamm Fünfter. Am Sonntag wartet vermeintlich die nächste Pflichtaufgabe für die Heessener, die wie schon in der Vorwoche bei Uentrop II gegen eine Reserve-Mannschaft antreten. Um 13 Uhr wird die Partie beim erst einmal siegreichen TuS Germania Lohauserholz II am Hahnenbach angepfiffen.

Der erste Dämpfer der jungen B-Liga-Saison fiel deftig aus für die SVE-Zweite. 0:4 hatte die Eintracht im Spitzenspiel gegen den Lokalrivalen Yunus Emre das Nachsehen. Die schwache Leistung wollen die Heessener schnell abhaken und nach vorne schauen. Am Sonntag wartet die Aufgabe beim TuS Uentrop III im Giesendahl (13 Uhr). Der Aufsteiger hat bislang vier Punkte geholt.

Schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison wird die Lage für die SVE-Dritte langsam bedrohlich. Ohne Punkte steht die Eintracht am Tabellenende, eine Situation, die die Heessener möglichst schnell ändern wollen. Grundsätzlich ist das Vorhaben leicht in die Tat umzusetzen: ein Sieg und alles schaut wieder besser aus. Doch das gleiche Ziel hat auch der Gegner, der SV Stockum II, der am Samstag um 13 Uhr im Marienstadion gastiert. Mit zwei Siegen hat der SVS einen ordentlichen Start hingelegt.

Das Topspiel des Spieltages steigt am Sonntag um 15 Uhr im Marienstadion: Der Tabellenführer der D-Liga, die SG Bockum-Hövel IV, gastiert bei der ebenfalls ungeschlagenen SVE-Vierten. Am vergangenen Wochenende löste die SG die Eintracht wegen der besseren Tordifferenz an der Spitze ab. Es dürfte also ein spannendes Kräftemessen geben und einen ersten Hinweis, wer in dieser Saison wirklich oben mitspielen kann.

Am Wochenende rollt auch im Jugendfußball wieder der Ball. Erstmals mit dem neuen System, dass eine Qualifikation vor der Liga-Einteilung setzt. In einer kurzen Gruppenphase müssen sich die Teams erst für die A- und B-Liga qualifizieren. Von den höheren Altersklassen des SVE bestreitet nur die A2 ein Heimspiel. Am Sonntag geht es um 11 Uhr im Marienstadion gegen die JSG Langschede/Frömern II. Die A1 tritt auswärts beim TSC Hamm an, die B-Junioren starten beim TuS Germania Lohauserholz (beide ebenfalls 11 Uhr). Die neue C-Jugend reist am Samstag um 15 Uhr bei der JSG Platz/Ruhr. Die Spielgemeinschaft trägt ihre Begegnungen auf dem Platz des SV Bausenhagen aus.