Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Partie in Uentrop spät gedreht

Mehr Mühe als erwartet hatte die SVE-Erste beim Aufsteiger TuS Uentrop III. Durch den 4:2-Erfolg bleibt die Eintracht aber auf Kurs.

 Nach dem spielfreien Wochenende lief es für den SVE eigentlich nach Plan. 22 Minuten waren gespielt, als Malte Strickmann mit einem Fernschuss zum 1:0 für die Gäste im Giesendahl traf. Doch keine zehn Minuten später hatte der TuS die Partie gedreht. Dawid Matecki sorgte mit einem Doppelschlag in der 27. und 29. Minute für die überraschende Führung des noch punktlosen Gastgebers.
Doch die Eintracht riss sich nach dem Wechsel zusammen. Zwar verfehlte Matecki nach einer Stunde das 3:1 nur knapp, doch die Heessener hatten 80 Prozent Ballbesitz. Strickmann visierte eine Viertelstunde vor Schluss den Außenpfosten an - der Anfang zur endgültigen Wende. Zwei Minuten später nutzte Dominik Giffey einen Handelfmeter zum Ausgleich. Der SVE hielt den Druck hoch. Marvin Dartmann brachte die Heessener in der 81. Minute auf die Siegerstraße. Wieder nur zwei Minuten später machte Justin Perschmann den Sieg perfekt.

Dominik Giffey 18 Medium
Dominik Giffey erzielte per Elfmeter das 2:2.