Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Niederlage im ersten Test

Vier Tage nach dem Trainingsauftakt hat der SVE Heessen seinen ersten Test bestritten. Gegen Landesliga-Aufsteiger IG Bönen verlor die Mannschaft von Rouven Meschede bei dessen Debüt mit 0:3.

 Ein hohes Niveau sahen die vielen Zuschauer im Marienstadion. Bei den Heessener liefen erstmals die Neuzugänge auf, die von höherklassigen Vereinen gekommen waren. Die Bönener wiederum bringen ebenfalls viel Oberliga- und Westalenliga-Erfahrung mit und wollen nach dem zweiten Aufstieg in Folge gleich wieder oben angreifen. Dem Tempo der Partie war das anzumerken.
Die Gäste hatten die Begegnung letztlich im Griff. Heessen spielte aber mutig mit, stellte sich nicht hintenrein und versuchte, sich nach vorne zu kombinieren. Nach einer halben Stunde führte jedoch ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum 0:1. Aus der Kabine kam der SVE nicht gut. Die IG machte im zweiten Durchgang zunächst viel Druck. Der SVE kam kaum hinten raus. Beim 2:0 spielten die Bönener die Eintracht über außen schön aus (54.), dem 0:3 ging wiederum ein Ballverlust in der eigenen Hälfte voraus (64.). Erst in der Schlussphase konnten die Heessener das Geschehen weiter nach vorne verlagern. Jan Philip Vormann vergab die größte Gelegenheit, als ihm ein Pass im Strafraum unter dem Fuß durchrutschte (85.).
"Wir wissen, was wir tun müssen", sagt Rouven Meschede, der mit dem ersten Auftritt aber durchaus zufrieden war. Eines störte ihn allerdings doch: "Wir haben den letzten Ball nicht gut gespielt. Im letzten Drittel agierte der SVE weitgehend ungefährlich. Lob gab es am Ende dennoch von der Gegenseite. "Wir haben gegen einen starken Gegner gewonnen. Das ist eine gute Mannschaft. Die wird die A-Liga dominieren", sagte IG-Co-Trainer Evren Karka.   

DSC09736
Gegen den Landesliga-Aufsteiger IG Bönen wartete auf Neuzugang Philipp Grodowski (am Ball) und die Heesener viel Abwehrarbeit.

 

Der Bericht zum Trainingsauftakt im Westfälischen Anzeiger:

Auftakt SVE

Die Wechsel im Überblick

Zugänge: Robin Stiepermann (SSV Mühlhausen), Justin Perschmann, Philipp Grodowski (beide RW Ahlen), Georgios Gkikas (TuS Wiescherhöfen), Marius Michler (SC Neheim), Konstantin Rühl (Westfalia Rhynern), Jan-Phillip Vormann, Luca Pätzold (beide eigene zweite Mannschaft), Lukas Chrobok, Jan Spiekermann, Marvin Dartmann (alle eigene Jugend)
Abgänge: Cedric Packheiser, Kevin Messner, Julian Bergholz (pausieren), Adrian Chojka (Hammer SC 08), Hüseyin Bambil (Türkischer SC Hamm)