Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Schwarz-Gelb auch für SVE keine Hürde

Der SVE behauptet weiter seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisliga A1, diesmal mit einem 5:2-Erfolg beim BV 09 Hamm. Eintracht Werne gewinnt aber auch regelmäißig.

 

Ohne groß in Gefahr zu geraten hat der SVE die Aufgabe bei ihrem Ex-Trainer Marian Christel gemeistert. Nach einer ausgeglichenen halben Stunde zu Beginn, stellte der Gast am Nordendamm kurz vor der Pause die Zeichen auf Sieg. Erst köpfte Kevin Messner eine Ecke von Malte Strickmann ins Netz (40.). Die Schwarz-Gelben ließen dann die Chance zum Ausgleich liegen, was der SVE in Person von Rouven Meschede eiskalt bestrafte. Der ehemalige Oberliga-Akteur verwertete eine traumhafte Vorarbeit von Tolga Köroglu zum 2:0 (42.).
Direkt nach Wiederbeginn ging es Schlag auf Schlag weiter. Köroglu und Messner erhöhen mit einem weiteren Doppelschlag auf 4:0 (49., 50.), ehe der  frühere Heessener Abdullah Sahin per Handelfmeter den ersten Treffer für den BVH erzielte (52.). Dann beruhigte sich die Partie wieder. Erst zwölf Minuten vor Schluss markierte Dominik Giffey das 5:1 per Elfmeter. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte Artur Pfaffenrot in der 87. Minute.

Am Donnerstag ist die Partie beim SV Stockum für 19 Uhr angesetzt. Mit einem Sieg beim Tabellenelften könnten die Heessener vorübergehend mit acht Punkten wegziehen.

Kevin Messner 23 Small
Kevin Messner traf im Hammer Norden doppelt.