Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

SVE-Frauen ziehen ihr Team zurück

Die SVE-Frauen ziehen die bittere Konsequenz aus einer Hinrunde mit zu wenig einsatzfähigen Spielerinnen. Sie haben sich vom Spielbetrieb abgemeldet.

 

Am Sonntag empfingen die Damen den Kamener SC zu ihrem letzten Hinrundenspiel, was zudem auch das vorerst letzte Spiel der Mannschaft sein sollte. Da lediglich 10 Spielerinnen zur Verfügung standen, zeigte der Gegner als eine der wenigen Mannschaften der Liga wahres Fairplay und trat ebenfalls nur mit 10 Spielerinnen an.
Bereits früh gingen die Heessenerinnen durch Svenja Hemke in Führung und zeigten, dass sie beim letzten Spiel noch einmal gewillt waren, alles zu geben. Kurz darauf glichen die Gäste jedoch aus. Nach einer Ecke war es Michelle Starp, die Heessen wieder in Führung brachte. Doch durch zwei Abseitstore, die der Schiedsrichter nicht erkannte, drehte der Gast das Spiel. Durch einen direkt verwandelten Freistoß erhöhte Kamen zum 2:4-Halbzeitstand.
Auch im zweiten Durchgang zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der Gast durch einen Konter einen weiteren Treffer erzielte. Doch die Heessenerinnen spielten weiter nach vorne. Der Lohn: Sandra Nowak lief nach einem schönen Doppelpass frei aufs Tor des Gegners und traf souverän zum dritten Tor der Eintracht an diesem Tag. An der Niederlage änderte dies leider nichts mehr. Kamen markierte in den Schlussminuten das 3:6, was zugleich der Endstand war. 

Nach einer Hinrunde, in der oft in Unterzahl gespielt werden musste, hat die Damenmannschaft des SVE beschlossen, die Saison vorzeitig zu beenden. Das Team wird mangels Spielerinnen vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Sandra Nowak
Sandra Nowak erzielte das letzte Tor der SVE-Frauen.