Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Heessen souverän, aber auch kein Patzer der Konkurrenz

Die Top Vier der Kreisliga A1 geben sich am zehnten Spieltag keine Blöße. Der SVE landete einen ungefährdeten 4:1-Erfolg beim Siebten Hammer SC.

 

Spitzenreiter Eintracht Werne musste lange um den Dreier beim BV 09 Hamm zittern. Erst in der 86. Minute traf der Tabellenführer in Unterzahl zum 1:0-Erfolg am Nordendamm und bleibt damit einen Zähler vor den Heessern. Die lösten die Aufgabe beim HSC deutlich souveräner. Allerdings musste der SVE am Pilsholz bis zur 42. Minute, ehe der Führungstreffer fiel. Kevin Messner zirkelte einen Freistoß ins linke untere Eck. Der Pausenstand war dies allerdings noch nicht, denn zwei Minuten später erhöhte Hüseyin Bambil auf 2:0 für den Gast. Mit dem Knie hatte er einen langen Ball von Rouven Meschede ins Netz befördert.
Nach dem Wechsel brannte weiter nichts an für die Heessener. Im Gegenteil Bambil bediente in der 61. Minute Meschede, der auf 3:0 stellte. Zurücklehnen war aber nicht angesagt, da die Westtünner nur eine MInute später verkürzten. Den Schlusspunkt setzte wieder Messner, der eine Flanke volley mit der Innenseite zum 4:1 versenkte.

Kevin Messner 23 Small
Kevin Messner erzielte das erste und letzte Tor in Westtünnen.