Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Pleiten im Derby und am Nordendamm

Kein gutes Wochenende für die Eintracht-Teams. Die SVE-Zweite kassierte eine Derbypleite, während die Dritte und Vierte jeweils beim BVH verlieren.

 

Bei Dauerregen fand die SVE-Zweite im Heessener Lokalduell mit Yunus Emre HSV nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Der Gast ging durch einen Doppelschlag nach gut einer halben Stunde mit 2:0 in Führung. Bis zum Seitenwechsel tat sich danach nicht mehr viel. In Durchgang zwei bissen sich die Roten mit Kampfgeist in die Partie. Nach dem Anschlusstreffer von Christian Ahlke (52.) folgten jedoch keine nennenswerte Chancen. Als der Gast dann auf 1:3 erhöhte (76.), wurden die Gastgeber wieder wach. Mehr als das 2:3 durch Luca Pätzold (84.) sprang aber nicht mehr heraus. Und so musste die SVE-Zweite in eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage einwilligen.

Christian Ahlke
Christian Ahlke markierte den Anschlusstreffer.

Die SVE-Dritte schoss beim Spitzenteam der C-Liga, dem BV 09 Hamm III, zwar das erste und das letzte Tor, doch am Ende stand eine 2:5 (1:2)-Niederlage zu Buche. Trainer Michael Schulte traf schon nach acht Minuten. Diese Führung verteidigte die Eintracht zunächst geschickt, geriet aber nach einem Doppelschlag nach einer guten halben Stunde in Rückstand. Der BVH erhöhte in der zweiten Hälfte mit drei Treffern auf 5:2 (66., 71., 85.). Mit dem Schusspfiff gelang David Zurek noch Ergebniskosmetik.

David Zurek Medium
David Zureks Treffer änderte nichts mehr.

Auch die SVE-Vierte verlor beim BV 09 Hamm, und zwar bei der Vierten der Nordener mit 1:4. Viele Ausfälle machten die Aufgabe für die Eintracht schwer. Die fand zunächst gut ins Spiel, kassierte jedoch durch Unkonzentriertheit bei einer Ecke das 0:1 (10.). Nur eine Minute später glich Aydin Melik aus. Unglücklich geriet Heessen erneut in Rückstand. Der Torwart der Gastgeber nahm einen Rückpass mit der Hand auf. Der Pfiff blieb aus, stattdessen entwickelte sich ein schneller Gegenangriff, an dessen Ende der SVE ein Foul im eigenen Strafraum beging. Damit nicht genug. Der Elfmeter landete zwar am Innenpfosten, doch beim Kampf um den Nachschuss foulte der BVH-Spieler Semih Cimen bei seinem Schussversuch derart, dass der Heessener ins Krankenhaus musste und wohl sechs Wochen ausfällt. Der Ball landete zu allem Überfluss im Tor und der Unparteiische gab den Treffer (40.). Nach dem Wechsel fingen sich die Gäste. Sie drückten den BVH in die eigene Hälfte vergaben aber ihre Chancen. Ein Konter der 09er führte zu einem Handelfmeter und zum 1:3 (66.). Für das Handspiel im Strafraum sah Berkan Sezgün die Rote Karte. Kurz vor Schluss fiel der Treffer zum 1:4-Endstand.

Semih Cimen 2 Small
Semih Cimen verletzte sich bei einer Rettungsaktion.