Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Langes Pfingstwochenende

Knackt Heessen die 100-Tore-Marke? Abschiedsspiel für SVE-Zweite schon Samstag, auch Dritte gegen Nordbögge. Frauen vor schwerer Aufgabe. Die Vorschauen auf das Pfingstwochenende:

Viele Tore verspricht das letzte Auswärtsspiel der SVE-Ersten am Pfingstmontag um 15 Uhr beim SV Stockum. Die Heessener geizten in den vergangenen Spielen nicht mit Treffern haben mittlerweile mit 95 sogar die meisten alle A-Ligisten erzielt. Diesen "Titel" hatte lange der SVS inne, der aber in der Rückrunde Torgefahr einbegüsst hat (29). Das Aufeinandertreffen ist außerdem das Duell Dritter gegen Vierter, wobei die Heessener mit acht Punkten Vorsprung auf Stockum den dritten Rang schon sicher haben.

Die SVE-Zweite bestreitet schon am Samstag ihren Abschluss der Meistersaison. Um 13 Uhr gastiert sie beim VfK Nordbögge II. Es sollte ein lockerer Ausgalopp werden, die Gastgeber sind Tabellenzwölfter und die Heessener haben das Hinspiel bereits mit 8:0 für sich entschieden. Und mit einem Sieg möchte sich der Aufsteiger auch standesgemäß aus der Kreisliga C verabschieden.

Ebenfalls auf Nordbögge, nur auf die dritte Mannschaft, trifft die SVE-Dritte am Montag um 15 Uhr im Marienstadion. Auch sie geht als Favorit in ihr letztes Heimspiel, davon zeugt schon der 7:2-Hinspielerfolg. Zudem liegt der VfK wie die eigene Zweite auf Rang zwölf, während die Heessener mit einem Sieg Rang drei behaupten wollen.

Noch drei Spiele haben die SVE-Frauen, das kommende ist dabei ein sehr schweres. Am Pfingstmonatg gastieren sich um 17 Uhr beim Tabellenvierten, dem TuS Germania Lohauserholz, am Hahnenbach. Nachdem sich die Heessenerinnen aber gegen den Fünften Overberge gut verkauft haben, gehen sie frohen Mutes in die Partie. Das Hinspiel gewann der TuS mit 2:0.