Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Frauen mit Sieg in Bockum-Hövel

Im zweiten Anlauf gegen eine Neuner-Mannschaft hat es für die Frauen des SVE Heessen zum Sieg gereicht. Sie schlugen die SG Bockum-Hövel mit 6:2.

 

Bei eisigen Minus-Temperaturen fuhren die SVE-Frauen den nächsten Saisonsieg ein. Trotz ungewohnter 9er-Aufstellung kam Heessen in Bockum-Hövel gut in die Partie und spielte von Beginn an selbstsicher und offensiv nach vorne. In der 11. Minute erzielte Janice Schütterow nach einer Ecke den Führungstreffer (11.). Nur drei Minuten später folgte das 0:2 durch Nicole Brandt. Wie so oft wähnte sich das SVE-Team durch diese komfortable Führung in Sicherheit und schaltete einen Gang runter. Doch die gut stehende Abwehr um Thessa Runge und Jenny Kalus, die beide eine starke Leistung zeigten, brachte die Stürmerinne von Bockum-Hövel zur Verzweiflung. 

Die guten Vorgaben für die zweite Hälfte versandeten bei Heessen. Iim Gegenteil: die ersten Minuten ließe der SVE den Gegner spielen und dieser erzielte prompt zwei Tore, so dass es 2:2 stand. Aufgerüttelt durch diese beiden Gegentreffer fanden die SVE-Frauen schnell wieder zu unserem Spiel zurück und setzten sich durch einige schöne Kombinationen in der Hälfte der SG fest. Nach einer schönen Aktion in der Offensive stand Janice Schütterow genau richtig und markierte das 2:3 (63.). Ein Freistoß aus dem Halbfeld, der keinen Abnehmer fand, landete kurz darauf ebenfalls im Tor - und der alte Abstand war mit dem 2:4 wiederhergestellt (66.). Doch dies genügte den Gästen noch nicht und wir machten deutlich, dass wir dieses Spiel nicht wieder aus der Hand geben würden. Nach einem Torwartfehler erzielte Nicole Brandt per Distanzschuss das 5:2 (75.) und Spielführerin Sandra Nowak setzte mit einem Elfmeter zum 2:6 (86.) den Schlusspunkt dieser Partie. 

Nicole Brandt
Nicole Brandt brachte den SVE mit einem
Doppelschlag auf die Siegerstraße.