Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Start in die Rückrunde

Für die Herren-Mannschaften des SVE Heessen beginnt am Sonntag die Rückrunde. Während die Erste beim Schlusslicht gastiert, trifft die Zweite auf den Spitzenreiter. Die Frauen sind noch in der Hinrunde.

Am ersten Rückrundenspieltag der Kreisliga A gastiert der SVE beim Schlusslicht TuS Wiescherhöfen II. Anstoß an der Wielandstraße ist am Sonntag schon um 12.30 Uhr. Die Aufgabe im Hinspiel lösten die Heessener mit einem souveränen 4:0-Erfolg. Eine solche Begegnung würden sie gerne wiederholen, um bis zur Winterpause den Anschluss an Spitzenreiter IG Bönen zu halten. Die Stimmung im Kader ist nach dem spielfreien Wochenende gut, einige Akteure haben die Zeit zum Regenerieren genutzt. Für einen ordentlichen Auftritt beim Tabellenletzten sind die Voraussetzungen also gut.

Nach zwei spielfreien Wochenenden muss die SVE-Zweite gleich in den höchsten Gang schalten. Das Spitzenspiel der Kreisliga C1 steht am Sonntag um 14.30 Uhr an. Heessen gastiert als Zweiter beim einen Punkt vorausliegenden SKC Maroc Hamm auf dem Ascheplatz am Gymnasium Hammonense. Im Hinspiel setzte sich die Eintracht mit 3:2 durch, danach verlor Maroc aber kein Spiel mehr. Der Sieger hat Chancen, sich vor der Winterpause vom Rest des Feldes etwas abzusetzen.

Im Marienstadion empfängt die SVE-Dritte den TVG Flierich-Lenningsen II (12.30 Uhr). Die Gastgeber haben noch etwas gutzumachen, schließlich trennten sie sich im Hinspiel nur unentschieden vom Kellerkind. Die Germania hat bislang erst fünf Punkte auf dem Konto. Es ist der letzte Auftritt vor der Winterpause, da die Heessener in einer Woche bereits spielfrei haben. Mit einem Sieg wollen sie ihren Platz in der Verfolgergruppe von Spitzenreiter Stockum II behaupten.

Nach dem ausgefallenen Spiel am vergangenen Wochenende in Overberge, das auf den 4. Februar verlegt wurde, bekommen es die SVE-Frauen mit einem ähnlich schwierigen Gegner zu tun. Zu Gast im Marienstadion ist am Sonntag um 14.30 Uhr der Tabellenfünfte TuS Germania Lohauserholz. Die im Sommer wieder ins Leben gerufene Mannschaft spielt eine überzeugende Saison und wird die Heessener vor einige schwierige Aufgaben stellen.