Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

SVE-Frauen eiskalt ausgekontert

Ohne etatmäßige Torhüterin wollten der SVE-Frauen eigentlich in der Defensive sicher stehen, doch gelang gegen Rot-Weiß Unna nur eine Hälfte lang.

 

Chantal Aschtrich zog sich bei Heessen Heimspiel gegen Unna als absoluter Torwart-Newcomer das Trikot mit der Nummer eins über. Um es ihr möglichst leicht zu machen, wollten die SVE-Frauen hinten sicher stehen und aus der Abwehr heraus druckvoll nach vorne spielen. Das klappte auch anfangs richtig gut: In der 6. Minute setzte sich Lara Sitterli auf der rechten Seite durch  und passte den Ball von der Grundlinie aus mustergültig auf Tammy Wolfertz, die den Ball nur noch einschieben musste. Das Spiel war danach relativ ausgeglichen und unsere Torhüterin hat durch starke Paraden die Führung festgehalten. Leider musste sie in der 29. Minute dann doch das erste Mal hinter sich greifen. Direkt nach ihrer Einwechselung brachte Sahel Esfahani Heessen wieder in Führung (40.). Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel noch das 2:2. Ein durchaus gerechtes Ergebnis in einem bis dahin ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
In der zweiten Halbzeit wollten die Gastgeberinnen wieder mehr Druck aufzubauen, gerieten jedoch schnell durch ein Doppelschlag in Rückstand (48. und 56. Minute). Als Reaktion warf Heessen alles nach vorne, erspielte sich auch gute Torchancen, verwerten diese allerdings nicht. Unna hingegen nutzte einige individuelle Fehler des SVE uns eiskalt aus, konterte und erzielte drei weitere Treffer (81., 87., 88.). Nach einem Foul im Sechzehner betrieb Svenja Hemke mit dem verwandelten Elfmeter nur noch Ergebnis Kosmetik (87.).
Trott des hohen Rückstands war es ein Spiel auf Augenhöhe. RWU konterte den SVE mit seinen zwei starken Offensivspielerinnen aber schlichtweg gut. "Letztendlich ist das Ergebnis jedoch drei Tore zu hoch ausgefallen", bilanzierte Spielführerin Nicole Brandt.

Sahel Esfahani 3 Medium
Sahel Esfahani traf als Joker direkt nach ihrer Einwechslung.