Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

Ärger über Schiedsrichter

Die SVE-Frauen mussten sich bei der SG Massen mit einem 2:2 begnügen. Die Heessener sahen dabei klare Fehlentscheidungen vom Unparteiischen in den entscheidenden Szenen.

Der erste Durchgang plätscherte lange dahin. Die späte Führung von Nivole Brandt nahm Heessen nicht mit in die Pause, weil der Schiedsrichter eine Klärungsaktion von Michelle Starp im Tor wähnte. "Der Ball war deutlich nicht hinter der Linie", ärgerte sich Trainer Uwe Runge. Nach der eher unterdurchschnittlichen Leistung in Halbzeit eins,  drehten die SVE Damen ach dem Wechsel mächtig auf. Angetrieben im Mittelfeld von der starken Dilek Erdogan folgte in der 64. Minute auch die mehr als verdiente Führung durch "Küken" Thessa Runge. Nachdem Torhüterin Angelina Gebhard bereits kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden musste, konnte Vertreterin Sarah Nattkemper trotz toller Leistung den Ausgleich zum 2:2 zehn Minuten vor dem Ende nicht verhindern. Heessen erspielte sich noch eine Chance, doch ein Alleingang auf das gegnerische Tor von Lara Sitterli wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. "Alles in allem kann man von verschenkten zwei Punkten sprechen", meinte Uwe Runge.

Diek Erdogan
Dilek Erdogan trieb die Angriffe des SVE nach der Pause an.