Wir suchen Dich

Werde Trainer beim SVE Heessen

Du teilst die Leidenschaft zum Fußball, bist verlässlich und hast Spaß am Training? Dann bewirbt Dich jetzt als Trainer für unsere Jugendmannschaften.

SVE-Zweite bestreitet vorsorgliches Relegationsspiel / Dritte mit Remis

Die Saison ist für die Senioren-Mannschaften des SVE Heessen beendet. Nicht ganz, denn die Zweite bestreitet noch ein Relegationsspiel um den Aufstieg, dass aber eventuell gar nicht zählt.

Die Tabellenzweiten der beiden C-Ligen treffen sich wahrscheinlich am Pfingstmontag in Heeren (das steht aber noch nicht ganz fest). Der SVE spielt dann gegen den SuS Kaiserau IV einen möglichen dritten Aufsteiger aus. Ob der Sieger aber tatsächlich anschließend in der B-Liga aufläuft, hängt aber davon ab, ob die A-Liga-Meister RW Unna II und PSV Bork sich beide in der Relegation durchsetzen. Beide spielen erst gegeneinander, der Verlierer hat anschließend noch eine zweite Chance gegen den Meister des Kreises Beckum, den SuS Ennigerloh. Die Chance auf eine Aufstiegsfeier wäre für die Heessener höher gewesen, wenn nicht der SV Langschede aus der Bezirksliga 6 abgestiegen wäre. Der SVL verlor am letzten Spieltag 0:2 in Hemer. Gleichzeitig glich Eintracht Ergste in der 88. Minute bei der SC Berchum/Garenfeld zum 1:1-Endstand aus. Dadurch steigt Langschede als zweites Team aus dem heimischen Kreis neben der SVE-Ersten in die Kreisliga A ab und in der C-Liga gibt es einen sicheren Aufstiegsplatz weniger.

Am Freitagabend kassierte Heessens Reserve zum Abschluss eine Pleite gegen den Sechsten BSV Ay Yildiz Hamm. 2:5 verlor der SVE. Dabei kam Heessen gut in die Partie. Michael Schulte erzielte in den ersten 20 Minuten einen Doppelpack und die SVE-Zweite schien auf die Siegerstraße einzubiegen. Vor der Halbzeit verkürzte der Gast auf 2:1 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel lief bei den Gastgebern allerdings nicht mehr viel zusammen. Das Toreschießen übernahm der BSV Ay Yildiz. Nach dem 2:2-Ausgleich (47.) fielen noch Treffer drei und vier  (61., 62.). Zu guter Letzt unterlief Dominik Otto noch ein Eigentor.

Michael Schulte Medium
Nach dem Doppelpack von Michael Schulte
sah es eigentlich gut für die SVE-Zweite aus.

Die SVE-Dritte feierte nach dem peinlichen 0:12 am Wochenende zuvor einen recht versönhlichen Abschluss. Im Spiel gegen den Tabellennachbarn FC Overberge III reichte es zu einem 1:1-Unentschieden. Die Heessener waren aber von Beginn an spielbestimmend und erarbeiteten sich mehrere gute Chancen durch Patrick Winkler, Robin Schäfer, Jan Wohlfahrt und Marcel Kelling.  Marcel Kelling war es auch der schon nach einer Viertelstunde das 1:0 markierte. Nach einem Pass von Jan Wohlfahrt setzte sich Kelling gut durch und schob ins lange Eck ein. Durch eine Unachtsamkeit erlangte Overberge den Ausgleich (34.).Danach lief bei beiden Mannschaften nicht mehr viel zusammen.

Marcel Krelling Medium

Marcel Kelling erzielte das letzte
Saisontor der SVE-Dritten.